Diamantweg-Buddhismus in Deutschland

Der Buddhistische Dachverband Diamantweg e.V. ist ein Zusammenschluss von mehr als 130 Meditationszentren und -gruppen der Karma Kagyü Linie in Deutschland - für einen authentischen und lebensnahen Zugang zu den Mitteln Buddhas. Mehr…

 

Silvesterkurs 2014 mit Jigme Rinpoche und Lama Ole Nydahl
Vom 27. bis 31. Dezember 2014 treffen wir uns in Hamburg zum internationalen Meditationskurs mit Jigme Rinpoche und Lama Ole Nydahl in der Alsterdorfer Sporthalle Hamburg.

Mehr unter: www.just-meditate.com

 

Herbstkurs 2014
Herbstkurs 2014: Vom 2. bis 5. Oktober 2014 treffen wir uns in Berlin zu einem mehrtägigen Vortragsprogramm mit Lama Ole Nydahl.

Mehr unter: buddhismus-berlin.de

 

Mehrere tausend Buddhisten nahmen in den letzten Tagen Abschied von Shamarpa. Am Donnerstag hat der 17. Karmapa den Leichnahm seines Lehrers nach Asien überführt.


Kunzig Shamar Rinpoche verstarb am 11. Juni 2014 in Renchen-Ulm im Alter von 61 Jahren. Er war nach dem Karmapa der ranghöchste Linienhalter der Karma Kagyü Tradition und einer der höchsten Lamas des Tibetischen Buddhismus.


Weitere Informationen:

 

Die höchsten Lamas des tibetischen Buddhismus trauern um Kunzig Shamar Rinpoche

Neben dem 17. Karmapa Thaye Dorje, dem 4. König von Bhutan und der tibetischen Exilregierung haben viele hohe Meister des tibetischen Buddhismus den Tod von Shamar Rinpoche kondoliert.

>> Kondolenzschreiben (Englisch)

 

Seine Majestät der 4. König von Bhutan trauert um Kunzig Shamar Rinpoche

4. König von Bhutan trauert um Kunzig Shamar Rinpoche
Der 4. König von Bhutan, Jigme Singye Wangchuck, hat unmittelbar nach dem Tod von Shamar Rinpoche sein Beileid ausgedrückt. Im Kondolenzbrief an die Familie des verstorbenen Linienhalters Kunzig Shamar Rinpoche schreibt er: "Ich werde Shamar Rinpoche immer als nahen und guten Freund in Erinnerung behalten."

>> Kondolenzschreiben Seiner Majestät Jigme Singye Wangchuck, 4. König von Bhutan

 
Lama Ole Nydahl kondoliert Kunzig Shamar Rinpoche

Jigme Rinpoche und Lama Ole Nydahl treffen sich am 14. Juni 2014 anlässlich der Verabschiedung von Kunzig Shamar Rinpoche im Bodi Path Zentrum Renchen-Ulm.

Nach Bekanntgabe des Todes am 11. Juni 2014, hat Lama Ole Nydahl sich am 14. Juni persönlich von Kunzig Shamar Rinpoche in Renchen-Ulm verabschiedet und der Familie des verstorbenen sein Beleid ausgedrückt.

Lama Ole Nydahl hat im Auftrag des 16. Karmapa mehr als 600 Buddhistische Zentren der Karma Kagyü Linie gegründet. Kunzig Shamar Rinpoche war bis zu seinem Tod regelmäßig zu Gast, um Belehrungen und Einweihungen zu geben.


>> Kondolenzschreiben "Lama Ole’s letter about Shamar Rinpoche’s passing" (Englisch)

 


Am 11. Juni 2014 verstarb Kunzig Shamar Rinpoche in Renchen-Ulm im Alter von 61 Jahren an einem Herzstillstand. Sein Tod hat unzählige Buddhisten weltweit tief getroffen. Wir verabschieden uns von unserem Linienhalter mit tiefer Dankbarkeit und großen Respekt.

Shamar Rinpoche war nach dem Karmapa der ranghöchste Linienhalter unserer Tradition und einer der höchsten Lamas des Tibetischen Buddhismus.

>> Abschied von Kunzig Shamar Rinpoche

English Translation: >> Farewell to Kunzig Shamar Rinpoche

 

Sommerkurs 2013
Sommerkurs 2013: Tausende Teilnehmer bei der Abschlussveranstaltung mit Sherab Gyaltsen Rinpoche und Lama Ole Nydahl im Europa Zentrum in Immenstadt, Allgäu.

Mehr...